POSTE ALPINE SVIZZERE

Künstler: Charles Kuhn
Jahr: 1928
Grösse: 100.5 x 61.8 cm / 39.6 x 24.3″
Preisklasse: bis CHF7000 (unverbindliche Preisempfehlung)

Über dieses Plakat

Ein wunderschönes Zeugnis der Art-Deco-Zeit für die Bewerbung der offenen Alpenposten oder Postcabriolets der 1930er Jahre: eine äusserst seltene Steinlithografie von Charles Kuhn. Das Postauto löste die Postkutschen im 20. Jahrhundert rasch ab und übernahm auf den Alpenstrecken eine wichtige touristische Funktion. Eine echte Rarität für Liebhaber von seltenen Art-Deco-Plakaten.

Künstler: Charles Kuhn

Charles KUHN wurde 1903 in Lausanne geboren. Er wurde zum Lithografen in Lausanne ausgebildet und liess sich 1922 in Zürich nieder, wo er bis 1945 in der Graphischen Anstalt J.E. Wolfensberger als Grafiker und Lithograf arbeitete. Nach dem Zweiten Weltkrieg machte er sich selbständig und gestaltete zahlreiche Weinetiketten. Die Bedeutung der Etiketten, Logos und Produkte sind auch in seinen Plakaten erkennbar. C... mehr

Charles KUHN wurde 1903 in Lausanne geboren. Er wurde zum Lithografen in Lausanne ausgebildet und liess sich 1922 in Zürich nieder, wo er bis 1945 in der Gra ...

phischen Anstalt J.E. Wolfensberger als Grafiker und Lithograf arbeitete. Nach dem Zweiten Weltkrieg machte er sich selbständig und gestaltete zahlreiche Weinetiketten. Die Bedeutung der Etiketten, Logos und Produkte sind auch in seinen Plakaten erkennbar. C... mehr
mehr

Plakatdetails