GOTTHARD – Das Tor zum Süden – Schweizerische Bundesbahnen

Künstler: Otto Baumberger
Jahr: 1919
Grösse: 128 x 90 cm / 50.4 x 35.4″
Preisklasse: bis CHF5000 (unverbindliche Preisempfehlung)

Über dieses Plakat

Otto Baumberger ist einer der vielseitigsten und begabtesten Schweizer Plakatgestalter, der zwischen den beiden Weltkriegen eine Anzahl bemerkenswerter Plakate für Schweizer Tourismusorte, bekannte Waren und Produkte oder nationale Veranstaltungen gestaltet hatte. Eine seltene und wunderschöne Steinlithografie von Baumberger für Zugreisen durch den berühmten Gotthard, «das Tor zum Süden». Baumberger hatte sich hauptsächlich als Maler bezeichnet und trotzdem über 200 Plakate geschaffen. Sein Gestaltungsstil war fast immer ähnlich, oft geprägt vom Expressionismus und perfekt auf die Kundenbedürfnisse abgestimmt.

Künstler: Otto Baumberger

Otto BAUMBERGER wurde 1889 in der Nähe von Zürich geboren, wo er aufwuchs. Nach einer dreijährigen Lithografenlehre und Abendkursen an der Kunstgewerbeschule in Zürich weilte er 1908-1910 als städtischer Stipendiat in München und Paris. Von 1911 bis 1913 arbeitete er bei der Graphischen Anstalt J.E. Wolfensberger als Zeichner und künstlerischer Leiter. Danach war er bis zum Beginn des Ersten Weltkriegs als ... mehr

Otto BAUMBERGER wurde 1889 in der Nähe von Zürich geboren, wo er aufwuchs. Nach einer dreijährigen Lithografenlehre und Abendkursen an der Kunstgewerbeschu ...

le in Zürich weilte er 1908-1910 als städtischer Stipendiat in München und Paris. Von 1911 bis 1913 arbeitete er bei der Graphischen Anstalt J.E. Wolfensberger als Zeichner und künstlerischer Leiter. Danach war er bis zum Beginn des Ersten Weltkriegs als ... mehr
mehr

Plakatdetails