Tonhalle Maskenball Zürich – 28. Febr. 1914

Künstler: Emil Cardinaux
Jahr: 1911
Grösse: 126 x 96 cm / 49.6 x 37.8″
Preisklasse: bis CHF3000 (unverbindliche Preisempfehlung)

Über dieses Plakat

Dieses liebliche und im Jugendstil gestaltete Plakat des Plakatmeisters Emil Cardinaux für den Zürcher Maskenball in der Tonhalle zeigt einen Maskierten, der devot um die Gunst der Dame wirbt.... Ein seltenes und dekoratives Plakatsujet aus dem Jahre 1911, das sicherlich Sammler- und Künstlerherzen höher schlagen lässt.

Künstler: Emil Cardinaux

Emil CARDINAUX (1877 Bern 1936)

Ende des 19. Jahrhunderts zeichnete sich dank Ferdinand Hodler eine umfassende Veränderung in der Schweizer Kunstszene ab: erstmals wagte ein Maler radikal sich selber zu sein. Obwohl Hodler nie Schüler hatte, sprach man bald von einer kleinen Gruppe von Berner Künstler als „Hodlerianer“. Diese Bezeichnung verdankten sie nicht einer einheitlichen Stilrichtung, sondern ... mehr

Emil CARDINAUX (1877 Bern 1936)

Ende des 19. Jahrhunderts zeichnete sich dank Ferdinand Hodler eine umfassende Veränderung in der Schweizer Kunstszene ...

ab: erstmals wagte ein Maler radikal sich selber zu sein. Obwohl Hodler nie Schüler hatte, sprach man bald von einer kleinen Gruppe von Berner Künstler als „Hodlerianer“. Diese Bezeichnung verdankten sie nicht einer einheitlichen Stilrichtung, sondern ... mehr
mehr

Plakatdetails