SOLD

Bell

Künstler: Herbert Leupin
Jahr: 1939
Grösse: 128 x 90 cm / 50.4 x 35.4″

Über dieses Plakat

Die Grossmetzgerei BELL erteilte Leupin 1939 einen der ersten grösseren Aufträge. Die Umsetzung des Themas "Aufschnitt" sowie das Bell-Signet waren Vorgaben der Firma. Leupin besorgte sich die notwendigen Wurstwaren und zeichnete sie, appetitlich arrangiert, auf einem Holzbrettchen. Die Signetgestaltung setzte er als Brandstempel auf dem Griff des Brettchens um. Das Plakat wurde zur Sensation und das Aufschnittbrettchen wurde so berühmt, dass Bell es für ihre Kunden produzieren liess. Für Leupin war dieses Plakat der erste durchschlagende Erfolg und es markierte den Anfang seiner 40jährigen, erfolgreichen Laufbahn als einer der bekanntesten und humorvollsten Plakatgestalter bis zur heutigen Zeit.

Künstler: Herbert Leupin

Herbert LEUPIN wurde 1916 in Beinwil a/See geboren, lebte in Basel und bis zu seinem Tod 1999 im Tessin.

Er besuchte zwischen 1932 und 1935 die Kunstgewerbeschule Basel u.a. bei namhaften Lehrern wie Paul Kammüller, Hermann Eidenbenz und Donald Brun. Er absolvierte ein Praktikum im Reklamestudio Eidenbenz Basel und absolvierte 1935-36 die Ecole Paul Colin Paris, was ihn jedoch keineswegs der Schweizer Trad... mehr

Herbert LEUPIN wurde 1916 in Beinwil a/See geboren, lebte in Basel und bis zu seinem Tod 1999 im Tessin.

Er besuchte zwischen 1932 und 1935 die Kunstge ...

werbeschule Basel u.a. bei namhaften Lehrern wie Paul Kammüller, Hermann Eidenbenz und Donald Brun. Er absolvierte ein Praktikum im Reklamestudio Eidenbenz Basel und absolvierte 1935-36 die Ecole Paul Colin Paris, was ihn jedoch keineswegs der Schweizer Trad... mehr
mehr

Plakatdetails