Rollschuhbahn im Tonhalle-Pavillon Zürich

Künstler: Burkhard Mangold
Jahr: 1910
Grösse: 100 x 70 cm / 39.4 x 27.6″
Preisklasse: bis CHF5000 (unverbindliche Preisempfehlung)

Über dieses Plakat

Burkhard Mangold gehört zu den Schweizer Plakatgestaltern, die stark vom Jugendstil beeinflusst waren. Sein Talent als Plakatgestalter zeigte sich in den wunderschönen Tourismusplakaten, die heute zu den raren Plakatklassikern zählen. Wie all seine Plakate wurde auch das Sujet zur Bewerbung der Zürcher Rollschuhbahn im Tonhalle-Pavillon von ihm bei Wolfsberg lithografiert. Das Plakat ist einzigartig in Bezug auf die Farbgebung, die Stimmung und die Qualität der Steinlithografie und gehört zu den erstklassigen Raritäten in der Plakatkunst.

Künstler: Burkhard Mangold

Burkhard MANGOLD wurde 1873 in Basel geboren, wo er 1950 starb.

1889-1894 absolvierte er nebst dem Besuch der Tageskurse der Gewerbeschule Basel eine Lehre als Dekorationsmaler. 1894 hielt er sich in Paris auf, studierte bis 1900 in München und führte dort gleichzeitig ein Atelier für dekorative Kunst. Er kehrte nach Basel zurück und wurde 1915-1918 Lehrer für Lithografie und Glasmalerei an der Gewerbe... mehr

Burkhard MANGOLD wurde 1873 in Basel geboren, wo er 1950 starb.

1889-1894 absolvierte er nebst dem Besuch der Tageskurse der Gewerbeschule Basel eine L ...

ehre als Dekorationsmaler. 1894 hielt er sich in Paris auf, studierte bis 1900 in München und führte dort gleichzeitig ein Atelier für dekorative Kunst. Er kehrte nach Basel zurück und wurde 1915-1918 Lehrer für Lithografie und Glasmalerei an der Gewerbe... mehr
mehr

Plakatdetails