The Electric St. Gotthard Line – Switzerland

Künstler: Daniele Buzzi
Jahr: 1924
Grösse: 102.5 x 63 cm / 40.4 x 24.8″
Preisklasse: bis CHF3000 (unverbindliche Preisempfehlung)

Über dieses Plakat

Die 1882 eröffnete Gotthard-Bahnstrecke wurde 1922 von Brown, Boveri & Cie. elektrifiziert. Diese wunderschöne Steinlithografie des Tessiner Künstlers Daniele Buzzi zeigt eine malerische Ansicht einer neuen elektrischen Be 4/6-Lokomotive auf der Chärstelenbachbrücke, der längsten Brücke auf der Nordrampe der Gotthardbahn. Dieses Plakat überzeugt durch eine kräftige Farbgebung und perfektes Lithohandwerk.

Künstler: Daniele Buzzi

Daniele Buzzi wurde 1890 in Locarno geboren und starb 1974 in Lausanne.
Er besuchte das Technikum Winterthur und arbeitete anschliessend bei Oerlikon-Bührle. 1927 wurde er von der Elektrizitätsgesellschaft Westschweiz in Lausanne angestellt, wo er bis 1963 als Ingenieur, Techniker und Architekt tätig war. Von 1931 bis 1936 war er am ersten Dixence-Staudamm-Projekt beteiligt. Er malte, zeichnete und lithog... mehr

Daniele Buzzi wurde 1890 in Locarno geboren und starb 1974 in Lausanne.
Er besuchte das Technikum Winterthur und arbeitete anschliessend bei Oerlikon-B ...

hrle. 1927 wurde er von der Elektrizitätsgesellschaft Westschweiz in Lausanne angestellt, wo er bis 1963 als Ingenieur, Techniker und Architekt tätig war. Von 1931 bis 1936 war er am ersten Dixence-Staudamm-Projekt beteiligt. Er malte, zeichnete und lithog... mehr
mehr

Plakatdetails