telephonieren

Künstler: Hans Falk
Jahr: 1951
Grösse: 128 x 90 cm / 50.4 x 35.4″
Preisklasse: bis CHF3000 (unverbindliche Preisempfehlung)

Über dieses Plakat

Hans Falk schuf dieses wunderbare Plakat 1951, um das Publikum zum Gebrauch der öffentlichen Telefonkabinen zu anzuregen. Es zeigt Ideenreichtum sowie eine sensible Behandlung von Details: Die Dame hat einen Handschuh ausgezogen, um die Wählscheibe zu bedienen, und ruht ihren Arm nun auf den Telefonbüchern, die an der Innenwand montiert sind. Wir sehen die Aufschrift «Telephon» durch das Glas der Telefonkabine, weshalb sie spiegelverkehrt ist. Ein seltenes Originalplakat für Telefonkabinen-Nostalgiker von einem grossen Schweizer Maler und Plakatkünstler.

Künstler: Hans Falk

Hans Falk wurde am 16. August 1918 in Zürich geboren. Er besuchte die Kunstgewerbeschule in Luzern und machte anschliessend von 1935 bis 1939 eine Grafikerlehre und besuchte die Kunstgewerbeschule Zürich als Schüler von Max Gubler. 1942 gestaltete er sein erstes Plakat, „Ferien“, und begann damit eine Karriere als einer der besten Schweizer Plakatgestalter seiner Zeit.

Falk wurde von 1950 bis 1955 L... mehr

Hans Falk wurde am 16. August 1918 in Zürich geboren. Er besuchte die Kunstgewerbeschule in Luzern und machte anschliessend von 1935 bis 1939 eine Grafikerle ...

hre und besuchte die Kunstgewerbeschule Zürich als Schüler von Max Gubler. 1942 gestaltete er sein erstes Plakat, „Ferien“, und begann damit eine Karriere als einer der besten Schweizer Plakatgestalter seiner Zeit.

Falk wurde von 1950 bis 1955 L... mehr

mehr

Plakatdetails