St. Moritz – Engadin – 1856 msm

Künstler: Wilhelm Friedrich Burger
Jahr: 1912
Grösse: 73 x 97 cm / 28.7 x 38.2″
Preisklasse: Auf Anfrage

Über dieses Plakat

Als diese Plakatlithografie entstand, hatte sich St. Moritz bereits als einer der beliebtesten Kur- und Wintersportorte der Schweiz und der Alpen überhaupt etabliert. Schon ab Mitte des 19. Jahrhunderts hatte das Dorf einen beeindruckenden Aufstieg erlebt. In einem von Hodler beeinflussten Stil mit kräftigen Farben und klar umrandeten Flächen gelingt es dem Maler Wilhelm Burger meisterhaft, die erhabene Ruhe der Engadiner Berg- und Seelandschaften herauszuarbeiten. Eine Rarität von 1912.

Künstler: Wilhelm Friedrich Burger

Wilhelm Friedrich Burger wurde 1882 in Zürich geboren. Er machte eine Lehre als Lithograf und studierte danach an der Kunstgewerbeschule in Zürich und an der Akademie in Karlsruhe. Im ersten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts arbeitete er als Grafiker in London, New York, Philadelphia und Boston. 1913 liess er sich in Rüschlikon am Zürichsee nieder. Burger war ein Spezialist für Landschaftsplakate und bekannt fü... mehr

Wilhelm Friedrich Burger wurde 1882 in Zürich geboren. Er machte eine Lehre als Lithograf und studierte danach an der Kunstgewerbeschule in Zürich und an de ...

r Akademie in Karlsruhe. Im ersten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts arbeitete er als Grafiker in London, New York, Philadelphia und Boston. 1913 liess er sich in Rüschlikon am Zürichsee nieder. Burger war ein Spezialist für Landschaftsplakate und bekannt fü... mehr
mehr