SOLD

Rössli

Künstler: Herbert Leupin
Jahr: 1954
Grösse: 128 x 90 cm / 50.4 x 35.4″

Über dieses Plakat

1954 entsteht Leupins Lieblingsplakat, das Stumpen rauchende Rössli für die Burger Söhne AG in Brugg. Die Bildidee ist unauswechselbar und in seiner Einmaligkeit bis heute unerreicht. Doch die Tierschützer zeigen sich erbost: "Tierfreunde meinten damals allen Ernstes, es sei doch wirklich ungesund, Pferde mit Raucherwaren zu versorgen." (Anm. So nicht - Umstrittene Plakate in der Schweiz, 2009).

Künstler: Herbert Leupin

Herbert LEUPIN wurde 1916 in Beinwil a/See geboren, lebte in Basel und bis zu seinem Tod 1999 im Tessin.

Er besuchte zwischen 1932 und 1935 die Kunstgewerbeschule Basel u.a. bei namhaften Lehrern wie Paul Kammüller, Hermann Eidenbenz und Donald Brun. Er absolvierte ein Praktikum im Reklamestudio Eidenbenz Basel und absolvierte 1935-36 die Ecole Paul Colin Paris, was ihn jedoch keineswegs der Schweizer Trad... mehr

Herbert LEUPIN wurde 1916 in Beinwil a/See geboren, lebte in Basel und bis zu seinem Tod 1999 im Tessin.

Er besuchte zwischen 1932 und 1935 die Kunstge ...

werbeschule Basel u.a. bei namhaften Lehrern wie Paul Kammüller, Hermann Eidenbenz und Donald Brun. Er absolvierte ein Praktikum im Reklamestudio Eidenbenz Basel und absolvierte 1935-36 die Ecole Paul Colin Paris, was ihn jedoch keineswegs der Schweizer Trad... mehr
mehr

Plakatdetails