SOLD

RHÄTISCHE BAHN Graubünden-Schweiz – Ilanz-Disentis: Rusein-Viadukt

Künstler: Ernst Emil Schlatter
Jahr: 1911
Grösse: 105 x 72 cm / 41.3 x 28.3″

Über dieses Plakat

Die Rhätische Bahn ist die höchste Bahntransversale der Alpen und führt quer durch den Kanton Graubünden: von Thusis über das Albulatal, durch das Engadin, über den Berninapass und das Puschlav ins italienische Tirano. Die Bahnstrecke gilt als eisenbahntechnisches Meisterwerk, das sich harmonisch in die wildromantische Bergszenerie einfügt. Die Rhätische Bahn gehört zum UNESCO-Welterbe, die den Schutz und die Erhaltung besonderer Naurphänomene fördert. Sein handwerkliches Geschick als Lithograph und seine Liebe zur Malerei, die er an der Kunstgewerbeschule in Zürich unterrichtete, sind in den herrlichen Plakatkompositionen von Emil Schlatter zu erkennen. Warme Farbtöne sind mit einer wunderschönen Herbststimmung harmonisch kombiniert. Eine perfekte Steinlithografie professionell bei Wolfensberger gedruckt und als Rarität bei uns im Angebot.

Künstler: Ernst Emil Schlatter

Ernst Emil Schlatter wurde 1883 geboren, studierte das Handwerk der Lithografie in Zürich und anschliessend in Stuttgart. Um 1910 kehrte er nach Zürich zurück, um für die Graphische Anstalt Wolfensberger zu arbeiten; dort entwickelte er wichtige neue Anwendungstechniken bei der Herstellung der Steinlithografie bei der Plakatkunst. Zwischen 1917 und 1920 unterrichtete Schlatter Lithografie und Malerei an der Z... mehr

Ernst Emil Schlatter wurde 1883 geboren, studierte das Handwerk der Lithografie in Zürich und anschliessend in Stuttgart. Um 1910 kehrte er nach Zürich zur ...

ck, um für die Graphische Anstalt Wolfensberger zu arbeiten; dort entwickelte er wichtige neue Anwendungstechniken bei der Herstellung der Steinlithografie bei der Plakatkunst. Zwischen 1917 und 1920 unterrichtete Schlatter Lithografie und Malerei an der Z... mehr
mehr

Plakatdetails