L’Été en Suisse

Künstler: Emil Cardinaux
Jahr: 1921
Grösse: 128 x 91.5 cm / 50.4 x 36″
Preisklasse: Auf Anfrage

Über dieses Plakat

Emil Cardinaux, ein Schüler von Franz von Stuck und beeinflusst von Hodler sowie den Impressionisten, schuf mit seinem eigenen, schlichten Stil die Grundlagen für die moderne Schweizer Plakatkunst. In seinen Tourismusplakaten kommt die Liebe des Künstlers zur Natur und zur Bergwelt zum Ausdruck. Die sanften Aquarellfarben dieser Ansicht von 1921 mit einer Wandergruppe in den Bergen sind besonders lieblich und unterstützen wirksam die Werbung für den Schweizer Sommertourismus.

Künstler: Emil Cardinaux

Emil CARDINAUX (1877 Bern 1936)

Ende des 19. Jahrhunderts zeichnete sich dank Ferdinand Hodler eine umfassende Veränderung in der Schweizer Kunstszene ab: erstmals wagte ein Maler radikal sich selber zu sein. Obwohl Hodler nie Schüler hatte, sprach man bald von einer kleinen Gruppe von Berner Künstler als „Hodlerianer“. Diese Bezeichnung verdankten sie nicht einer einheitlichen Stilrichtung, sondern ... mehr

Emil CARDINAUX (1877 Bern 1936)

Ende des 19. Jahrhunderts zeichnete sich dank Ferdinand Hodler eine umfassende Veränderung in der Schweizer Kunstszene ...

ab: erstmals wagte ein Maler radikal sich selber zu sein. Obwohl Hodler nie Schüler hatte, sprach man bald von einer kleinen Gruppe von Berner Künstler als „Hodlerianer“. Diese Bezeichnung verdankten sie nicht einer einheitlichen Stilrichtung, sondern ... mehr
mehr

Plakatdetails