SOLD

Jungfraubahn Station Jungfrau Joch, Aletsch Gletscher

Künstler: Wilhelm Friedrich Burger
Jahr: 1914
Grösse: 90 x 124 cm / 35.4 x 48.8″

Über dieses Plakat

Eine einmalige Steinlithografie mit der wunderschönen Ansicht des Aletschgletschers gibt meisterlich verarbeitet das Spiel von Licht und Schatten auf den schneebedeckten Bergen wieder. Verschiedene Einflüsse, die auf den Künstler Wilhelm Burger gewirkt haben, lassen sich bewundern: die Farbtupfer erinnern an die Impressionisten, die kräftigen, dunkel umrandeten Flächen an Hodler und die sanft leuchtenden Farben an Emil Cardinaux. Die detailreich abgebildeten Schlittenhunde und ihre menschlichen Begleiter fügen sich farblich harmonisch in die majestätische Bergwelt des Berner Oberlandes ein. Dieses Plakat von 1914 soll das erste Plakatsujet für die Bewerbung der Jungfraubahn sein und ist ein seltenes Meisterwerk.

Künstler: Wilhelm Friedrich Burger

Wilhelm Friedrich Burger wurde 1882 in Zürich geboren. Er machte eine Lehre als Lithograf und studierte danach an der Kunstgewerbeschule in Zürich und an der Akademie in Karlsruhe. Im ersten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts arbeitete er als Grafiker in London, New York, Philadelphia und Boston. 1913 liess er sich in Rüschlikon am Zürichsee nieder. Burger war ein Spezialist für Landschaftsplakate und bekannt fü... mehr

Wilhelm Friedrich Burger wurde 1882 in Zürich geboren. Er machte eine Lehre als Lithograf und studierte danach an der Kunstgewerbeschule in Zürich und an de ...

r Akademie in Karlsruhe. Im ersten Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts arbeitete er als Grafiker in London, New York, Philadelphia und Boston. 1913 liess er sich in Rüschlikon am Zürichsee nieder. Burger war ein Spezialist für Landschaftsplakate und bekannt fü... mehr
mehr