SOLD

Jungfrau Railway Jungfraujoch 11333 feet Bernese Oberland Switzerland

Künstler: Ernst Hodel
Jahr: 1936
Grösse: 102 x 64 cm / 40.2 x 25.2″

Über dieses Plakat

Diese Original-Steinlithografie zur Bewerbung der 1912 eröffneten Jungfraubahn wurde in den 1930er-Jahren vom Maler Ernst Hodel gestaltet, der heute vor allem für seine grossen Landschaftsfresken bekannt ist. Sie zeigt eine erhabene Ansicht der Jungfrau vom Jungfraujoch aus gesehen. Darunter liegt die «Sphinx»-Spitze mit dem 1931 eingeweihten wissenschaftlichen Observatorium und der Aussichtsplattform. Dem Observatorium wurde 1950 eine Kuppel für astronomische Beobachtungen aufgesetzt. Es gibt spätere Plakate, die auf dem Entwurf von Ernst Hodel basieren und das Observatorium mit der Kuppel zeigen.

Künstler: Ernst Hodel

Ernst Hodel junior wurde 1881 in Luzern geboren. Er studierte Malerei an der Königlichen Bayrischen Akademie der Bildenden Künste in München und verbrachte Studienaufenthalte in Paris und Mailand. Nach dem Tod seines Vaters, der ebenfalls ein bekannter Maler war, kehrte er nach Luzern zurück. Er malte vor allem Landschaften, Tiere und religiöse Genreszenen. In den Bahnhöfen von Luzern, Bern und Basel malte ... mehr

Ernst Hodel junior wurde 1881 in Luzern geboren. Er studierte Malerei an der Königlichen Bayrischen Akademie der Bildenden Künste in München und verbrachte ...

Studienaufenthalte in Paris und Mailand. Nach dem Tod seines Vaters, der ebenfalls ein bekannter Maler war, kehrte er nach Luzern zurück. Er malte vor allem Landschaften, Tiere und religiöse Genreszenen. In den Bahnhöfen von Luzern, Bern und Basel malte ... mehr
mehr

Plakatdetails