SOLD

II. Olympische Winterspiele St. Moritz – 11. – 19. Febr. 1928

Künstler: Hugo Laubi
Jahr: 1928
Grösse: 102 x 64 cm / 40.2 x 25.2″

Über dieses Plakat

Die 2. Olympischen Winterspiele in St. Moritz waren die ersten Winterspiele, die nicht in Zusammenhang mit den Sommerspielen ausgetragen wurden. Das offizielle Olympia-Plakat wurde 1928 von Hugo Laubi gestaltet und trägt die Schweizer und die olympische Flagge vor den verschneiten Engadiner Bergen. Eine klare Aufteilung und die Vereinheitlichung der einzelnen grafischen Elemente tragen zur verständlichen Darstellung der Werbebotschaft bei und machen diese rare Plakatlithografie so einmalig. Der in Zürich geborene Laubi war als Maler, Grafiker und Lithograph kommerzieller Plakate bekannt. Als beliebter und begabter Plakatkünstler schuf er einprägsame Plakatsujets für Tourismusorte wie St. Moritz oder Arosa. Der Zürcher Bevölkerung ist Hugo Laubi durch sein berühmtes Plakat für das Café Odeon Zürich aus den 1920er Jahren bekannt, auf dem als Thema der Zeitungsleser zu sehen ist.

Künstler: Hugo Laubi

Hugo LAUBI wurde 1888 in Zürich geboren, wo er als Zeichner, Maler und Grafiker arbeitete und 1959 starb.

Laubi studierte in München und Paris, arbeitete 1911 als Grafiker in London und lebte 1912-14 in Paris. 1918 wurde er Leiter der Druckerei und Lithoanstalt Gebr. Fretz Zürich und war als freischaffender Grafiker tätig. 1920 ging er nach Philadelphia und New York.
Seine Plakate sind stark gep... mehr

Hugo LAUBI wurde 1888 in Zürich geboren, wo er als Zeichner, Maler und Grafiker arbeitete und 1959 starb.

Laubi studierte in München und Paris, arbei ...

tete 1911 als Grafiker in London und lebte 1912-14 in Paris. 1918 wurde er Leiter der Druckerei und Lithoanstalt Gebr. Fretz Zürich und war als freischaffender Grafiker tätig. 1920 ging er nach Philadelphia und New York.
Seine Plakate sind stark gep... mehr
mehr

Plakatdetails